Aufruf zum Lueger-Ehrenmal

Das Karl-Lueger-Ehrenmal und der Dr.-Karl-Lueger-Platz ehren einen der prononciertesten Antisemiten des 19. Jahrhunderts. Diese Ehrung ist selbst antisemitisch und verfälscht Geschichte. Wir fordern daher eine Veränderung an Platz und Ehrenmal die unmissverständlich jede Ehrung Luegers verunmöglicht.

Anette Baldauf, Kulturwissenschaftlerin
Gerald Bast, Rektor Universität für angewandte Kunst
Monica Bonvicini, Künstlerin
Andrea Breth, Regisseurin
Sabeth Buchmann, Kunsthistorikerin
Herwig Czech, Historiker
Carola Dertnig, Künstlerin
Diedrich Diedrichsen, Kulturwissenschaftler und Kritiker
Paul Gulda, Musiker
Daniela Hammer-Tugendhat, Kunsthistorikerin
Elfriede Hammerl, Kolumnistin
Felicitas Heimann-Jelinek, Kuratorin
Gabu Heindl, Architektin und Stadtforscherin
Johan Hartle, Rektor Akademie der bildenden Künste
Friedrun Huemer, Psychotherapeutin
Peter Huemer, Journalist und Historiker
Caroline Kerschbaumer, Geschäftsführerin ZARA
Konstantin Kaiser, Geschäftsfüher Theodor Kramer Gesellschaft
Jakob Lena Knebel, Künstler*in
Martin Kušej, Künstlerischer Direktor Burgtheater
Ferdinand Lacina, Bundesminister a. D.
Dorit Margreiter, Künstlerin
Friederike Mayröcker, Dichterin
Ariel Muzicant, Vizepräsident European Jewish Congress
Cornelius Obonya, Präsident Aktion gegen den Antisemitismus in Österreich
Elisabeth Orth, Schauspielerin
Peter Pirker, Zeithistoriker
Martin Pollack, Schriftsteller
Florian Pumhösl, Künstler
Stella Rollig, Generaldirektorin Belvedere
Elie Rosen, Präsident Jüdische Gemeinde Graz
Dirk Rupnow, Historiker
Anja Salomonowitz, Filmemacherin
Ashley Hans Scheirl, Künstler*in
Robert Schindel, Schriftsteller
Franz Schuh, Schriftsteller
Ruth Sonderegger, Philosophin
Eva Maria Stadler, Kunsthistorikerin
Marlene Streeruwitz, Schriftstellerin
Angela Stief, Chefkuratorin Albertina modern
Christoph Thun-Hohenstein, Generaldirektor MAK
Georg Stefan Troller, Filmemacher
VALIE EXPORT, Künstlerin
Hans-Peter Wipplinger, Museologischer Direktor Leopold Museum
Ivet Ćurlin, Nataša Ilić and Sabina Sabolović, What, How & for Whom/WHW
Heimo Zobernig, Künstler