FORVM

Das FORVM gehörte 42 Jahre lang zu den wichtigsten, kritischen Zeitschriften im deutschsprachigen Raum — Alfred Noll bezeichnete die Zeitschrift treffend als den „österreichischen Gesamtintellektuellen“. 1996 musste die gedruckte Ausgabe wegen finanzieller Austrocknung eingestellt werden. Seit 2000 besteht eine Web-Ausgabe, die nun weiter ausgebaut werden soll: Das ambitionierte Ziel besteht darin, auch die Texte der gedruckten Ausgabe so weit wie möglich online verfügbar zu machen.